Zuletzt aktualisiert am 6. Mai 2022

Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Im Rahmen des neuen Bundesteilhabegesetz fördert das Bundesminsterium für Arbeit und Soziales seit dem 01.01.2018 die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB).

In bundesweiten Beratungsstellen erhalten Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohte Menschen und deren Angehörige kostenlose Beratung und Unterstützung zu individuellen Rehabilitationsleistungen, Teilhabe am Arbeitsleben und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Nach der Methode des Peer Counseling werden die Beratungen von Betroffene für Betroffene unabhängig und ergänzend zu den bereits bestehenden Beratungsangeboten der Rehabilitationsträger durchgeführt.

Weitere Informationen und Beratungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter:  

www.teilhabeberatung.de/

 



 

Inhaltsverzeichnis