Aerztin

Gegliedert in diese Krankheitsgebiete stellt Ihnen neuraxWiki übersichtlich strukturierte und ausführliche Informationen zu sozialrechtlichen Ansprüchen und Leistungen bei neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen bereit:

Die bekannte Abkürzung ADHS steht für die Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitäts-Störung. Bei Patienten ohne Hyperaktivität wird von einer Aufmerksamkeitsdefizit-Störung (ADS) gesprochen. Fachleute bezeichnen die Erkrankung häufig auch als Hyperkinetisches Syndrom (HKS).

Mehr erfahren zu: ADHS

Ein- und Durchschlafstörungen (Insomnien) gehören zu den häufigsten Schlafstörungen. In Deutschland leiden etwa 6 % der Bevölkerung an einer Insomnie, wobei Frauen öfter betroffen sind und die Prävalenz (Häufigkeit) mit steigendem Alter zunimmt.

Mehr erfahren zu: Schlafstörungen